Samstag, 21. April 2007

Toleranzmarsch

Als ich mit der Tram in die Stadt gefahren kam, wurde mir zuerst mulmig, als ich das riesige Polizeiaufgebot mit Helmen, Schlagstöcken und Schutzschildern gesehen hab. Es hat sich aber rausgestellt, dass das schon ganz gut war, denn so wurden die verschiedenen Parteien auseinander gehalten und der Toleranzmarsch konnte ziemlich ruhig und ohne Zwischenfälle durch die Stadt ziehen und es waren nur selten die Rufe "der anderen", die immer ganz in der Nähe gewesen sein müssen, aber nicht direkt auf uns getroffen sind, zu hören.


Und für japanische Touristen waren wir sogar ne richtige Attraktion ;-)

Einmal ne Runde in dem Park, der die Altstadt umgibt, gedreht, ging es dann auf den Rynek, wo unter, die ganze Zeit schon andauernden, "Tolerancja"-Rufen alle Ballons in die Luft gelassen wurden.

Keine Kommentare: